Seit Jahr und Tag ist A.H. in den Medien mehr als überrepräsentiert. Kein Tag vergeht ohne Film, Dokumentation, Zeitungsartikel …

ob nun als Psychopat, Mädchenverführer, ob es um seine Freunde und Helfer geht … obwohl fast 70 Jahre tot – dennoch allgegenwärtig

so auch am 16.09.2014, als ein  in der „Die Welt“ schreibt:

Hatte der „Führer“ wirklich Vorkosterinnen?

Einer RBB-Dokumentation zufolge musste die 96-jährige Margot Wölk gezwungenermaßen Adolf Hitler vor Giftanschlägen bewahren. Doch wahrscheinlich stimmt das Ganze nicht.

http://www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article132304836/Hatte-der-Fuehrer-wirklich-Vorkosterinnen.html

ein Leser sunny kommentiert u.a.: Zuhause immer vorkosten lassen und durch die Straßen stehend im offenen Mercedes fahren …

Gardes du Corps antwortet ihm: nicht nur das … er soll ja auch mit nur ganz geringer Begleitung in sein Münchner Stamm-Café gegangen sein, in Berlin flaniert sein …
(Nur die Damen sollen reihenweise kreischend in Ohnmacht gefallen sein, wenn sie ihn sahen …)
Selbst ein Heydrich konnte fast ein Jahr lang in Prag im offenen Wagen fahren, bis England Fallschirmagenten schickte.
Man sollte lieber analysieren, wieso in Deutschland überhaupt eine Situation entstehen konnte, bei der der Ruf nach einem Hitler laut wurde, bevor man alles andere analysiert …
Dann würde man nämlich auf den Gedanken kommen, dass diese Kräfte heute nach wie vor wirken. – von der Redaktion ZENSIERT


 ein Markus Harmann schreibt am 19.10.2014 in „Die Welt“

6000 Bunker erinnern an den „dummen Mann“ Hitler

Während des Zweiten Weltkriegs wurden die dänischen Küsten in den Atlantikwall einbezogen. Die meisten Bunkeranlagen existieren noch und dienen als Museen, Geschichtswerkstätten oder Kinderbunker.

http://www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article133388882/6000-Bunker-erinnern-an-den-dummen-Mann-Hitler.html#disqus_thread

GdC antwortet ihm:

„Es war einmal ein Mann. Er hieß Adolf Hitler, und er war so dumm, dass er glaubte, er könnte alles in der Welt bestimmen.“

Habe ich jetzt was verpasst? Gibt es tatsächlich neue Erkenntnisse oder Dokumente, die das belegen?
Meines Wissens konnte Hitler an die Macht kommen, weil der „Versailler Frieden“ ein Raubfrieden war und kommunistische Umsturzbestrebungen das Bürgertum auf den Plan brachten … nun, und Dänemark und Norwegen wurden besetzt in dem Moment, als britische Schiffe mit selbigen Absichten die Häfen in Schottland verliessen. – nach 74 Zustimmungen von der Redaktion „Die Welt“ ZENSIERT

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s