Kriegsende – Verluste der Roten Armee

 veröffentlicht in der „Die Welt“ vollkommen politisch korrekt:

Wie die hohen Verluste der Roten Armee entstanden

Mit 6,2 Millionen Toten und rund 23 Millionen Verwundeten und Vermissten erlitt die Rote Armee die größten Verluste aller Kriegsparteien. Der Grund war die Strategie Hitlers – und Stalins Regime

http://www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article140655354/Wie-die-hohen-Verluste-der-Roten-Armee-entstanden.html#disqus_thread

nach dem ich einige Beiträge veröffentlichen konnte, musste ich am Abend feststellen, dass alle Beiträge gelöscht wurden. Zensur??? Deshalb hier nochmals

ein Fridolin meint, dass Stalin nicht angreifen wollte und keine Informationen zum deutschen Angriff hatte –

GdC entgegnet: Natürlich gab es die und in Moskau wusste man auch von dem bevorstehenden Angriff! In der ihm eigenen Arroganz ist Stalin davon ausgegangen, dass er der erste ist, der angreift bzw. sofort zurück schlagen kann, sollte der erste Deutsche über den Bug geschwommen kommen. Genau so sahen die ersten sowjetrussischen Befehle an die Truppe vom 22.06.1941 aus – Angriff!

ein kasimurki meint, dass die hohen Verluste von den Sperreinheiten herrührten –

GdC entgegnet: Weil so viele sowjetische Soldaten freiwillig zu den Deutschen überliefen, sobald die verhassten Kommissare tot waren, die sie ansonsten wie „räudige Hunde“ (eigene Aussagen!) erschossen hätten, gab Stalin den berüchtigten Befehl 227 „Ни шагу назад!“ (Keinen Schritt zurück!) heraus. Infolgedessen wurden hunderte „Shtrafbat“ (Strafbataillone) aufgestellt, in denen die „Unwürdigen“, die „Verräter“ in Minenfelder, gegen MG-Stellungen, ins Abwehrfeuer gejagt wurden, um reguläre Truppen zu schonen.

offenbar ein Russe meint, dass die Sowjetunion friedlich war –

GdC entgegnet: Es ist immer wieder erstaunlich, solche Meinungen zu lesen von Leuten, die ihre Heimat verließen, um hier besser und in Freiheit zu leben. Manchmal frage ich mich dann, wenn es in Russland so schön ist, warum die ganzen Russen dann nicht zurück kehren, in ihre ‚Kheimat‘

Fridolin nochmal, Stalin hätte nicht angreifen wollen –

GdC entgegnet: Früher oder später hätte Stalin angegriffen, denn nur dazu hat er seine riesige Rote Armee seit 1936 aufgebaut, die ganz Europa überrollen sollte. (Der erste Angriffsplan gegen Deutschland stammt von 1930 und wurde von Marschall Tukhatschevski ausgearbeitet) Vielleicht nicht 1941, wenn das auch unwahrscheinlich ist. Die Verzögerungen kamen durch den typisch kommunistischen Schlenderjahn, aber 1942 aller spätestens. Die Wehrmacht kam ihm jedoch zuvor.
Allein am ersten Kriegstag wurden von der Luftwaffe über 1.000 sowjetische Flugzeuge abgeschossen, ganze Panzerregimenter auf Eisenbahnwaggons vernichtet – das wäre nie passiert, hätte man sie Verteidigungsformationen und nicht zum Angriff aufgestellt.

ein giesing meint, dass viele Opfer Stalin auf dem Gewissen hat –

GdC entgegnet: Es ist auch erstaunlich, dass bei den Toten von vor dem 22. Juni 1941 immer nur die als Opfer Stalins aufgeführt werden, die offiziell erschossen wurden. Die Millionen, die bei den gigantischen Baumaßnahmen der sowjetischen Staatssicherheit – z.B. am Weißmeerkanal (Belomorkanal) – starben, werden verschwiegen. Genau wie die Lagertoten der GULAGs, die Hungertoten in der Ukraine … Es waren auch Millionen!
Wer stellt sich hin und sagt, dass über Nacht Stalin und seine Genossen friedlicher geworden wären? Weniger mordlüstern?
Mit dem Kriegsausbruch wurden tatsächlich viele Militärs aus den Gefängnissen und GULAGs geholt – einfach weil man sie brauchte. Hunderte sowjetische Generäle und Offiziere wurden im ersten Halbjahr des Krieges wegen Feigheit und Defätismus gleich oder in Moskau erschossen.
Und dann zu sagen, allein Deutschland wäre an allen Kriegstoten schuld, ist falsch!
Sobald die Kommissare tot waren, gingen die Soldaten und Offiziere zu den Deutschen über, weil sie vom sowjetischen Hunger-Kommunismus, der dilettantischen Führung ihrer Offiziere und Generäle und ihren anmaßenden Kommissaren genug hatten.

ein wills genau wissen, will wissen, wie viele Gefangene Deutsche überlebt hätten –

GdC entgegnet: Bis Stalingrad Februar 1943 haben die Sowjets so gut wie gar keine Gefangenen gemacht. Die Todesrate lag bei 95%! Die Stalingrad-Gefangenen wurden so lange im Kreis um die Stadt geführt, bis die Hälfte tot war. Die andere Hälfte, bis auf ~6.000, starb bis zum Sommer 1943. Wer einmal im Großraum Stalingrad an einer Bergung teilgenommen hat, vergisst nie …

ein weltenbummler meint, die Deutschen hätten mit ihrem Überfall den Krieg begonnen und zu verantworten –

GdC entgegnet: Der Israeli Asher Ben-Nathan zum 6-Tage-Krieg: „Nicht wer den ersten Schuß abgegeben hat ist entscheidend, sondern was den ersten Schüssen vorausgegangen ist.“

ein treu äußert sich zum menschenverachtenden System der Russen –

GdC entgegnet: einen ungefähren, wenn auch stark glorifizierenden und verklärenden Eindruck über Ausbildung und Führung im Afghanistankrieg, erhält man im Spiel-Film „9. Kompanie“ vom sowjetischen Starregisseur Bondartschuk (Sohn)

ein Russia meint, dass die Russen immer friedlich gewesen wären und den I. WK gewonnen hätten –

GdC entgegnet: Ihre Geschichtskenntnisse sind überzeugend! Meines Wissens wurden die Russen in zwei Feldschlachten vernichtend geschlagen! 1914 bei Tannenberg und 1915 bei Gorlice-Tarnów. Niemals zuvor ist eine derartige Menge an Soldaten einer fremden Macht in Gefangenschaft geraten. Tannenberg fast 100.000, Galizien 250.000!
In Brest-Litowsk wurde ein Friedensvertrag unterschrieben, weil die Russen am Ende waren.

Fridolin wieder meint, dass keine Unterlagen vorliegen –

es sind immer noch wichtige Akten in Moskau (bzw. Podolsk) gesperrt! Aus Gutem Grunde hat Putin auch mit seinem „Ukas“ (Erlaß von 2005) weitere Forschungen, die dem „Ansehen der Sowjetunion im Großen Vaterländischen Krieg schaden könnten“, untersagt!

ein Bürger meint, dass viele Russen auf deutscher Seite kämpften –

Es gab sogar Planstellen in den STAN (Stärke- und Ausrüstungsnachweisung) der deutschen Divisionen nur für ehemalige Sowjetbürger. Kraftfahrer, Pferdeführer, Schuster, Köche …
mehr als 1 Million Menschen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s