Die Botschaft von Paris und Phantastereinen einer kinderlosen Matrone

170px-Insignia_Germany_Order_Teutonic.svgDie Botschaft von Paris

ganz markige Worte meint Mathias Döpfner am 15.11.:

Nicht unterwerfen, sondern kämpfen

Wir brauchen keinen linken oder rechten Populismus. Sondern eine Radikalisierung der gesellschaftlichen Mitte. Einer Mitte, die ihren Freiheitswerten auf den Grund geht und sie kraftvoll verteidigt.

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article148853786/Nicht-unterwerfen-sondern-kaempfen.html

ein Einer der sehr wenigen guten Artikel. Danke, Herr Döpfner!

Wer soll denn kämpfen? Die, die als „Rechte“ beschimpft werden, weil sie sich zur Bundeswehr freiwillig zum Dienst melden? Dafür in der Öffentlichkeit beschimpft und angegriffen werden, wenn sie feierlich vereidigt werden oder das Gelöbnis sprechen? Von Menschen, für deren Sicherheit und Rechte sie einstehen?
Wer soll denn für die Schmusekurspolitikerinnen und Sozialismus-Phantasten seine rechte Backe hinhalten, und wenn er sich wehrt angegriffen wird, weil er sich nicht auch noch auf die linke Backe hauen lassen will?
Ein von mir sehr geschätzter General hat es auf den Punkt gebracht: „Wozu noch tapfer sein?“
16% der Deutschen wären nur noch bereit, mit der Waffe die Werte Deutschlands zu verteidigen – schrieb Gallup. Für die anderen 84%?

Sie sprechen mir aus dem Herzen. Ich bin Ende 50 und ehemaliger NATO Soldat, stamme also aus einer Zeit, in der ein deutscher Soldat noch hocherhobenen Hauptes in Uniform durch die Straßen dieses Landes gehen konnte. Herr Döpfner´s Artikel entspricht einem Wunschdenken, aber wir können uns die Welt nicht nach unseren Wünschen zurechtbiegen. Kommunisten, Sozialisten, Ökotraumtänzer und die Merkel Anhänger möchten gerne, dass sie und ihre Interessen verteidigt werden. Allerdings haben wir in wenigen Jahrzehnten einen derartigen Linksrutsch erlebt, dass kaum jemand noch für diese politischen Unterstützer einer Selbstaufgabe Deutschlands in einen Krieg ziehen wird. Ein Wiedererstarken der gesellschaftlichen Mitte ist in dem Drehbuch für die Zukunft dieses Landes nicht vorgesehen. In unserer Hymne steht das Wort „Einigkeit“. Einigkeit ist schon lange ausverkauft!

aber ihr rechtes Auge und Zeigefinger funktionieren noch? Vielleicht kommt die Zeit, dass einige, die das „Handwerk“ erlernten, einen Kreis mit ihren Familien in der Mitte bilden müssen. Dann ist es gut, solch jemanden an seiner Seite zu wissen!
Wäre schön, wenn wir Persönlichkeiten und Patrioten wie die Generale Günzel oder Schultze-Rhonhof als Kommandeure gewinnen könnten,

Von den anderen 84% gehen doch erst einmal mindestens die Hälfte davon aus, dass das in Paris Einzeltäter waren und man das auf keinen Fall als Begründung nehmen darf, gegen irgendwelche Gruppen gewaltsam vorzugehen. Außerdem müssen wir nur mit denen reden, dann wird schon alles gut.

die 84% interessieren mich nicht. Die können gern mit ihren neuen Freunden feiern

Deswegen sitzen auch leute mit Intelligenz und Verantwort an den schalthebeln der Macht und nicht solche Wutbürger wie Sie!
Wut? Nein 🙂 Wut vernebelt den Verstand. Es stehen Entscheidungen an, die eiskalte Überlegungen erfordern und auch Mut, andere, die keine Kameraden sind, ihrem Schicksal zu überlassen, um die Gemeinschaft Anständiger zu retten ZENSIERT
2. Versuch: Wut? Nein! Wut vernebelt den Verstand. Es stehen Entscheidungen an, die eiskalte Überlegungen erfordern und auch Mut, andere, die keine Kameraden sind, ihrem Schicksal zu überlassen, um die Anständigen zu retten.
Es ist wie in einem Rettungsboot mit 16 Sitzen. Sie können nicht noch 84 aufnehmen, ohne die 16 zu gefährden.
Kreuzritter2Im Boot ist nur Platz für Patrioten und deren engste Angehörige!

mmw6„Nicht sofort, aber irgendwann, wenn die arabischen Kriegsflüchtlinge aus Deutschland zurückkehren würden in ihre Heimatländer mit unseren westlichen Werten im Gepäck.“

unbelehrbar, beratungsresistent, untragbar, verantwortungslos den Deutschen gegenüber, unseren Kindern …

schreibt „Die Welt“ am 14.11.2015

Kommt nach dem Terror die Wende der Kanzlerin?

Nachdem der Krieg nach Europa gekommen ist, wird der Druck auf Angela Merkels Politik der offenen Grenzen nicht schwächer werden. Kommt jetzt die Flüchtlingswende? Noch hält die Kanzlerin stand.

http://www.welt.de/politik/deutschland/article148853292/Kommt-nach-dem-Terror-die-Wende-der-Kanzlerin.html#disqus_thread

Wenn ich die Riege hinter Merkel sehe, farblos, rund und satt, die für die Geschicke dieses Landes (und über die Grenzen hinaus) sind, wird mir ganz anders.

mich stört das Devote in der Haltung ihrer Paladine …

as Rohr wurde von der BK-in geöffnet und schließt sich nicht mehr. Bis jetzt ist ein politisches Versagen eingetreten. Und das muss Konsequenzen haben. Und dafür gibt es nur eine Antwort. Das zu sagen, geht leider nicht, weil alle wahrheitssagenden Bürgerinnen und Bürger rechts eingestellt sind. Danke an den Mainstream.

Wahrscheinlich meinen Sie die ‚Büchse‘ und zwar die der Pandora …
‚Nicht sofort, aber irgendwann, wenn die arabischen Kriegsflüchtlinge aus Deutschland zurückkehren würden in ihre Heimatländer mit unseren westlichen Werten im Gepäck.‘ – das sind die selben sozialistischen Parolen, die den Menschen in der Sowjetunion/DDR Entbehrungen ankündigten, mit dem sonnigen Glanz und gutem Leben in der Zukunft. Unglaublich, wie lange sich so etwas Lebens- und Realitätsfernes halten kann und bis in das Kanzleramt einziehen konnte.
Diese Kanzlerin wird den ungezügelten Zustrom nicht stoppen, weil er nicht mehr zu stoppen ist, ohne geschlossene Grenzen. Und sie will es auch gar nicht!
Immer mehr werden herkommen, sich nicht registrieren lassen und untertauchen. Sie sehen das hier als ihre neue Heimat an und werden sie verteidigen. Dagegen hilft kein verständnisvoller Kurs.
Wenn das Boot voll ist, wird mit jedem, der dazu kommt, die Gefahr des Kenterns größer – dann ertrinken alle.

BootQuelle

Auf dem Bild fehlen die heranwinkenden Hände von rot-grün … linken Phantasten und Gutmenschen


meint in „Die Welt“:

Dies ist kein Terrorismus mehr, das ist Krieg

Aus dem IS ist ein mörderischer Staat geworden, der Karikaturisten ermordet, ein russisches Flugzeug vom Himmel holt und nun Zuhörer eines Rockkonzerts abschlachtet. Die Einschläge kommen näher.

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article148852408/Dies-ist-kein-Terrorismus-mehr-das-ist-Krieg.html

Ziemlicher Unsinn. Richtig ist, dass in Deutschland ca. 1.000 IS-Rückkehrer aus Syrien sich frei bewegen dürfen. In Frankreich sind es über 2.000. Aber: Schutzsuchende flüchten vor dem IS. Ich finde es unredlich, den IS-Krieg in Paris für das Flüchtlingsthema zu instrumentalisieren.
Sie sind Kaffeesatzleser? Woher haben Sie die Zahl 1.000 wenn allein geschätzte 300.000 illegal hier sind und unregistriert?

Da wurde gestern zufällig im Rahmen der ‚Schleierfahndung‘ ein(!) Fahrzeug, voll gestopft mit „sehr gefährlichen Waffen“ (de Maiziere) aufgegriffen. Wie viele nicht?
Haben Sie mal die Fahrzeuge auf der Autobahn mit bosnischen, montenegrinischen, mazedonischen .. Nummernschildern gezählt? ZENSIERT

2. Versuch: Sie sind ein promovierter Kaffeesatzleser? Woher haben Sie die Zahl 1.000, wenn allein geschätzte 300.000 illegal hier sind und unregistriert?
Da wurde gestern zufällig im Rahmen der ‚Schleierfahndung‘ ein(!) Fahrzeug, voll gestopft mit „sehr gefährlichen Waffen“ (de Maiziere) aufgegriffen. Wie viele nicht?
Haben Sie mal die Fahrzeuge auf der Autobahn mit Nummernschildern vom Balkan gezählt?

Ich schäme mich. Hatte zum ersten mal die Linke gewählt. Dachte was gegen die Wirtschaftspolitik tun zu müssen. AFD wäre besser gewesen.

Sie müssen sich nicht entschuldigen. Die süße linke Versuchung, gern die Folgen sozialistischer Entwicklung ausblendend… Ein Besuch in der Sowjetunion/Russland oder Bitterfeld 1989 hätte Sie davor bewahrt.

kreuz-und schwert Rettet das Abendland!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: