Es ist nur noch mit Sarkasmus zu ertragen …

Man will Deutschland endgültig aufgeben und anderen Kulturen 2011-06-05-hays-vs-guillotineüberlassen.
 für Volksverräter! ->

Junge-Union-Chef Paul Ziemiak fordert neues Asylsystem

Der Chef der Jungen Union fordert, dass Flüchtlinge schon in ihren Heimatländern Asylanträge für Deutschland stellen können. Denn zurzeit blieben „Greise und Schwangere“ zurück in Konfliktgebieten.

Ohne Papiere ist Berufsqualifizierung, Ausbildung und Arbeitsaufnahme nicht möglich.

Hier sollte gleich befristete Duldung und klare Ansage Rückkehr nach Kriegsende Syrien vorgegeben werden. Unsere EU-NACHBARN dürften es ähnlich sehen.

Gardes du Corps

Gardes du Corps antwortet: ZENSIERT

Wenn die Flüchtlinge hier erst einmal integriert sind, müssen sie auch nicht mehr zurück! Es gibt genügend Arbeit im Land und die Deutschen sind es den Flüchtlingen mehr als schuldig!

 Auweia 🙂 Was habe ich da losgetreten? Und nur eine Zustimmung! Und nur einer hat den Sarkasmus entdeckt und die Moderation 😉

Wenn die Flüchtlinge hier erst einmal integriert sind, müssen sie auch nicht mehr zurück! Sie werden dann wertvolle Mitglieder der Gesellschaft und erarbeiten unsere Renten!
Es gibt genügend Arbeit im Land und die Deutschen sind es den Flüchtlingen mehr als schuldig! wieder zensiert …

wieder da 🙂 beim 5. Versuch
Wenn die Flüchtlinge hier erst einmal integriert sind, müssen sie auch nicht mehr zurück! Sie werden dann wertvolle Mitglieder der Gesellschaft und erarbeiten unsere Renten und mehren den Wohlstand!
Es gibt genügend Arbeit im Land und gerade die Deutschen sind es den Flüchtlingen mehr als schuldig!

Wir (die Bürger) sind niemandem etwas „schuldig“, es sind die Politiker und Regierungen.
Bitte nicht von „Sie haben so gewählt“ sprechen, Frau Merkel selbst sagt, es gäbe nach der Wahl keinen Anspruch auf das Versprochene…
Ich bin Jahrgang 1973, rechtschaffend und ein „Knoten im sozialen Netz“, wem sollte ich etwas schuldig sein?
Anderen in Notlagen helfen, jederzeit, so wurde ich erzogen. Aber das kann doch nicht heißen, die ganze Welt hier dauerhaft zu beherbergen.
Kein Volksentscheid hätte jemals Waffenlieferungen oder Kriegseinsätze ohne unmittelbare Bedrohung durchgewunken.
Auf die Einnahmen durch Waffenlieferungen könnten wir sicher verzichten.
Der Beweis ist schon der, daß jetzt plötzlich 55 Milliarden bereit stehen (müssen).

Wer, wenn nicht die Bürger?

Ernsthaft?

Ja, was denn sonst? Kann man sich darüber lustig machen?

Also bitte, wir haben immer noch etwa 2,5 Mio. deutsche Arbeitslose. Um für unsere Renten zu arbeiten muss man schon ordentlich ausgebildet sein und entsprechende freie Arbeitsplätze finden.
Schuldig sind wir keinem etwas oder höchstens denjenigen, die ihr Leben hier verbracht haben und im Alter mit ganz wenig auskommen müssen.

2,5 Millionen? Sie sollten den veröffentlichten Zahlen nicht glauben. In Wahrheit sind es doppelt so viele. Überall. In ganz Europa. Weil man die Ausgesteuerten nicht zählt. Und auch nicht diejenigen, die in völlig sinnlosen Programmen staatlich beschäftigt bzw. ruhig gestellt werden. Frohe Weihnachten.

Warum sind wir es den Flüchtlingen SCHULDIG? Ich kann es so langsam nicht mehr hören? Ich bin niemanden etwas schuldig, meine Familie und ich waren vor Jahrzehnten in diesem Krieg nicht dabei!!! Wenn Sie sich schuldig fühlen, dann können Sie sich gerne als Freiwilliger melden und Flüchtlingen ein Zuhause bieten und Ihre Schuld abarbeiten. Ich für meinen Teil muss mich um das Leben meiner Familie kümmern, hier habe ich eine Verpflichtung.

Ihre Familie ist jetzt nachrangig! Hier geht es um notwendige humanitäre Hilfe! Ich habe meinen Kindern auch schon gesagt, dass es in diesem Jahr zu Weihnachten – überhaupt ist dieses Fest nur eine Provokation für die Traumatisierten – nichts gibt! und zu Ostern auch nichts!

Sowas nennt sich Neokolonialismus:
Arbeitskräfte und junge Leute zurückhalten, die eigentlich perfekt die maroden Städte und ihr Land nach einem Krieg wieder aufbauen könnten.
Wie egozentrisch und selbstverliebt anderen Ländern wichtige Arbeitskräfte zu entziehen.

Natürlich ist es für den Arbeitsmarkt hilfreich wenn wir vorselektierte Kranke oder Behinderte im Kriegsgebiet abholen. Die Krankenkassen und die Rentenversicherungen werden sich freuen.

Ich denken, die Beitragserhöhungen werden sich in Grenzen halten. Mehr als das Nettogehalt kann man auch dem deutschen AN nicht nehmen. Es sei denn durch Zwangskredite! aber „wir schaffen das!“

Warum lügen Sie sich und uns hier die Taschen voll? Wir haben ohne die illegalen Einwanderer real(!) ca. 5 Mio. Arbeitslose, dazu kommen jährlich 1 Mio. EU-Arbeitslose pro Jahr ebenso unkontrolliert und erzeugen einen unsinnigen riesigen Außenhandelsüberschuß. Schämen Sie sich!
Wem sollten wir wofür was schuldig sein? Diese Leute wollen einfach die dt. Kuh melken und von unserer Arbeit profitieren, nichts anderes!

Integration
Darüber kann man nur den Kopf schütteln.
Ghettobildung und Sonderrechtszonen in und um unsere Städte und Gemeinden ist die Zukunft.

Wir haben immer noch 3 Mill. Arbeitslose in Deutschland und die EU hat 25% Jugendarbeitslosigkeit – bei bessere Ausbildung als den Flüchtlingen.Die Wirtschaft packt es in der ganzen EU gerade mal für 1,5 Kinder/Frau Jobs zu schaffen – was sollen da nun zusätzliche junge Menschen im Land ?
Die Politik will auch nur 1 oder 3 Jahre Asyl vergeben. Gemäß Völkerrecht haben Flüchtlinge nach 3 Jahren gleiche Rechte wie andere Ausländer zu erhalten d.h. faktisch Einwanderung in die EU und deren Freizügigkeit.
Wir bauen mittlerweile Wohnungen für anerkannte Flüchtlinge aber gleichzeitig will Merkel dass griechische Banken überschuldete Immobilien zwangsversteigern d.h. d.h. einige hundertausend Altbesitzer stehen dann auf der Straße.
Flüchtlinge in Arabien zu versorgen kostet ca. 1/4 am Geld oder wir können 5 Mill. Syrer in Nahost gut versorgen oder 1 Mill. bei uns und 4 Mill. im untersten Elend lassen.
Die EU könnte Teile von Libanon, Jordanien und ggf. Syrien auf einige Jahrzehnte pachten und dort bis zu 10 Mill. Menschen für ca. 25 Mrd. €/a gut versorgen und qualifizieren. In Europa reicht die gleiche Summe nur für 1.2 Mill. Menschen – was passiert mit den restlichen 8-9 Mill. ???

„die Deutschen sind es den Flüchtlingen mehr als schuldig!“
Diese Aussage müssen Sie allerdings begründen. Etwas zu behaupten, ohne Argumente anzuführen ist nicht redlich.

Argumente aufzuführen ist an dieser Stelle nicht nötig. Ich habe auch keine! Aber „wir schaffen das!“

Kann ich so nicht stehen lassen.
Wenn ich mir mal die vergangene Erfahrungen anschaue, habe ich berechtigte Zweifel an der Intergrationswilligkeit von vielen Zugewanderten. Und allein schon die schiere Anzahl macht es doch einen erst recht unmotiviert sich zu intergrieren, da man ja „unter sich bleibt“.

Lohnt sich eine Antwort darauf?
Ich mach es kurz und meine nein, das lohnt erst gar nicht.
Ich verstehe Sie nicht! Gerade heute in der Berliner Morgenpost (onlineausgabe) ein interessanter Artikel, wie geschäftstüchtig gerade Zuwanderefamilien in Berlin sind!
Hier wird Bruttosozialprodukt in ungeahnten Größenordnungen erwirtschaftet! Zum Segen aller!

Gardes du Corps

Gardes du Corps Pending kommentiert:

Deutschland könnte doch die Alten und Schwangeren zu uns einfliegen!
Dann müssen die jungen Männer sich nicht so abmühen, die vor sich her zu treiben, um die Grenzen besser durchbrechen zu können.
Und die Bundeswehr nach Syrien, damit gar keiner mehr hier ist, der uns schützt.

zensierte Antworten 😉 offenbar hat der Moderator den Schalk bemerkt

Werte(r) Sammel, auch ich habe einen Einblick, was an Berliner Volkshochschulen in den Sprachklassen abgeht. Die Flüchtlinge sind so wissbegierig, dass sie nur wenige Unterrichtsstunden ausfallen lassen, um beim Pizzaausliefern, auf dem Bau oder auf dem Gemüsemarkt bei den Verwandten mit anzufassen. Es sind nie mehr als 60% des Unterrichts, der ausfällt, obwohl von der Stadt Berlin bezahlt, höchstens noch mehr.
Obwohl die Männer 80% der Flüchtlinge darstellen, sind sie in den 20-köpfigen Klassen überdurchschnittlich vertreten. Nur die restlichen 18 sind Frauen

3. Versuch: Auch ich habe einen Einblick, was an Berliner Volkshochschulen in den Sprachklassen so abgeht. Die Flüchtlinge sind so wissbegierig, dass sie nur wenige Unterrichtsstunden ausfallen lassen, um beim Pizza-ausliefern, auf dem Bau oder auf dem Gemüsemarkt bei den Verwandten mit anzufassen. Es sind nie mehr als 60% des Unterrichts, der ausfällt, obwohl von der Stadt Berlin bezahlt, höchstens noch mehr.
Obwohl die Männer 80% der Flüchtlinge darstellen, sind sie in den ~20-köpfigen Klassen überdurchschnittlich vertreten. Nur die restlichen 18 sind Frauen auch ZENSIERT

Gardes du Corps Chaos2015 ZENSIERT

Die Masse der Deutschen, die nicht arbeiten wollen, können sehr wohl durch die Flüchtlinge substituiert werden!
Ich bin für eine Entsendung fauler und arbeitsscheuer Deutscher in die Krisengebiete zum Wiederaufbau, damit es die Flüchtlinge bequem und sauber haben, wenn sie in den Ferien ihre Heimat besuchen!.

3. Versuch: Die Masse der Deutschen, die nicht arbeiten wollen, können sehr wohl durch die Flüchtlinge substituiert werden!
Ich bin für eine Entsendung nichtvermittelbarer, weil zu anspruchsvoller, Deutscher in die Krisengebiete zum Wiederaufbau, damit es die Flüchtlinge bequem und sauber haben, wenn sie in den Ferien in ihrer ursprünglichen Heimat die Gräber ihrer Vorfahren besuchen können. ZENSIERT

 Gardes du Corps Yuminae ZENSIERT
Das sehen Sie falsch! Das ergibt für unsere Kinder die Chance, sich eine neue Heimat zu suchen! Ohne Vergangenheitsbelastung

 Gardes du Corps Sammel ZENSIERT
Die Willigkeit können Sie diesen Menschen aber nun wirklich nicht absprechen!
Möglicherweise gibt es unterschiedliche Auffassungen zur Definition, aber da müssen wir Deutschen – gerade wir Deutschen, solange es uns noch gibt, den Flüchtlingen eine Chance geben, das Land zu übernehmen und mit ihm unsere Werte und Traditionen

Ich verstehe Sie nicht! Gerade heute in der Berliner Morgenpost * (onlineausgabe) ein interessanter Artikel, wie geschäftstüchtig gerade Zuwanderefamilien in Berlin sind!
Hier wird Bruttosozialprodukt in ungeahnten Größenordnungen erwirtschaftet! Zum Segen aller!

Gardes du Corps Hi-Ho! ZENSIERT
Offenbar sind Sie der erste, der die Ernsthaftigkeit erkannt hat.

* Arabische Großbanden – Die kriminelle Parallelwelt der Familienclans in Berlin Von Matthias Steube

Ein Dutzend arabischer Großbanden betreiben ihre Machenschaften in Berlin. Wie die Justiz dagegen vorgehen will.
http://www.morgenpost.de/berlin/article206815765/Die-kriminelle-Parallelwelt-der-Familienclans-in-Berlin.html


Nein zur Obergrenze ist „Frage von Glaubwürdigkeit“

Gardes du Corps

Gardes du CorpsPending kommentiert:

Heute wird geschätzt, dass die Flüchtlinge 55 Milliarden kosten. Da wir inzwischen wissen, dass die Schätzungen zumeist wesentlich niedriger liegen, ist mit 200…300 Mrd an Kosten real zu rechnen.
Wer soll das erarbeiten?
Deutschland hat ein Problem! Ein dickes, matronenhaftes und kinderloses – das Problem muss weg!
Für unser Land, für unsere Kinder!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s