Ein Wendepunkt?

So wütend, wie die Lügenpresse reagiert, könnte man davon ausgehen:

Presse zu den Wahlen in Sachsen-Anhalt, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz

„Schicksalswahl für Angela Merkel?“: Die Presse kommentiert neben dem „historischen Sieg der Grünen“ vor allem den Erfolg der „Senkrechtstarterin AfD“. Der Politik habe selbst die Alternative gefehlt.

Gardes du Corps

ZENSIERT

Wenn jetzt Frau Merkel nicht gestoppt wird, wird es noch schlimmer werden. Nur gut, dass sich die Patrioten bisher ruhig verhielten und auf die permanenten Aggressivitäten, Angriffe, Beleidigungen und Verleumdungen der einzig Guten gelassen reagierten!
Bei den Aktionen, bei denen ich dabei war, wurden von uns keine Wahlstände anderer demoliert, niemand angegriffen, keine Wahlplakate herunter gerissen, keine Flaschen oder Pflastersteine geworfen

Angst , Ausgrenzung und das Autoritäre sind nicht die Sieger , sondern die Verursacher , aber mit dem Henne – Ei Phänomen hat die Medienlandschaft seit ca. 6 Monaten ja ein ziemlich eklatantes Problem , daher verwundert einen eigentlich nichts mehr.

Gardes du Corps

Gardes du Corps antwortet:

Sie bringen es auf den Punkt – jetzt wird denen, die nicht AfD gewählt haben Angst gemacht und die AfD-Wähler sollen ausgegrenzt und verleumdet werden! Ich – Familienvater, Steuerzahler, 2 Hochschulabschlüsse, 12 Jahre meinem Land als Offizier gedient – bin keine „Dumpfbacke“!

kreuz-und schwert

Internationale Presse: „Die Magie von Merkel ist zu Ende“

„Deutschland muss jetzt sehr aufpassen“

Die internationale Presse ist sich einig, was die Wahlergebnisse bedeuten: Das „Migrations-Experiment“ der Kanzlerin wurde einem Test unterzogen. Der AfD-Erfolg erschüttert die politische Landschaft.

Also mich hat dieses hässliche, fette Weib, mit dem Gesicht einer Bulldogge, noch nie beeindruckt!

meint: Die Kanzlerin kann -alles in allem- die Wahlen als ein Votum für ihre Politik verstehen. Das Kartell aus CDU/SPD und Grünen in Einwanderungsfragen ermöglichte zwar den Erfolg der AfD, aber eben auch die Fortsetzung des deutschen Sonderweges in der Flüchtlingspolitik. Und wenigstens in BW und RP wird dieser Weg auch von den Wählern ganz deutlich unterstützt. Und unterstützt werden auch die Euro-Politik, das Griechenland-Rettungsfiasko und die Energiewende.

Gardes du Corps

Gardes du Corps antwortet:

Frau Merkel kann interpretieren, was sie will! Wer in Deutschland investieren will, will Ordnung und Rechtssicherheit und nicht bürgerkriegsähnliche Zustände, Gängelei und Bevormundung, Kriminalität
Mit der Rückkehr zur sozialen Marktwirtschaft, weg vom Merkelschen Sozialismus, kann jeder Investor leben!


 

Merkel zu Landtagswahlen: „Ein schwerer Tag für die CDU“

„Wir haben ein Kommunikationsproblem“

Kanzlerin Merkel will auch nach dem „schweren Tag“ an ihrer Flüchtlingspolitik festhalten. Beim gemeinsamen Auftritt spricht Reiner Haseloff offen über die Probleme des großen Wahlverlierers CDU.

Gardes du Corps

Gardes du Corps kommentiert:

Wer Frau Merkel in den letzten Jahren erlebt hat, wundert sich nicht über ihr Statement. Uneinsichtig, fest am Kurs aufs Riff festhaltend, um Ausreden nicht verlegen und Schuldzuweisungen für andere …
Zur Not sucht sie sich ein neues Land. Sie hat ja keine Kinder, um deren Zukunft sie sich sorgen müsste.
Ein existenzielles Problem bekommt die CDU, wenn ihre Hauptwählerschaft, die (2014) 21,2 Millionen Wahlberechtigte – die nichts anderes als 2/3 CDU und 1/3 SPD kennen- und die sich noch von dem „C“ im Parteinamen täuschen lassen
Wenn ich als Mann 50+ und Vater zu wählen hätte, zwischen einer gutaussehenden 40-jährigen, gebildet, nettes Auftreten, super Figur und Mutter – also auch Verantwortung für Nachwuchs – und der Nochkanzlerin zu wählen hätte … Tut mir leid, Frau Merkel.

Wenn die Merkel-CDU tatsächlich so weitermacht, sind bis zur BTW weit über 2 Millionen „Füchtlinge“ im Land. Und dann wird es nicht mal mehr zu einer großen Koalition reichen!

Gardes du Corps

Gardes du Corps antwortet:

die Regierung weiß doch selber nicht, wie viele „Flüchtlinge“ mit oder ohne Papiere, legal oder illegal, im Land sind! Vielleicht sind es schon 2 Mio oder mehr … und es ist nicht das Verdienst der Frau Merkel, dass unsere südeuropäischen Partner die Grenzen dicht machten.
Und die Regierung ist nicht gewillt, die Interessen und das Wohl der Deutschen, so, wie sie es im Amtseid schworn zu vertreten!
Gestern war nur ein Auftakt! Der Paukenschlag kommt noch und der wird noch gewaltiger, weil jetzt werden viel Zweifler Mut fassen und noch mehr werden auf die Straßen gehen und bei den nächsten Wahlen gibt es auch, bedingt durch das gestresste Gesundheitswesen einige Wähler 60+, die „schon immer CDU/SPD wählen“ dank natürlichen Abgangs weniger.


Landtagswahlen im Liveticker: Es geht los – Wahllokale geöffnet

Gardes du Corps

Warum geht aber das „Bashing“ weiter?
Ach so, die Bürger haben nicht so gestimmt, wie der Staat und die Politik es will.
Das geht doch nun mal gar nicht!
Frau Dr. Frauke Petry und Mitstreiter, doll gemacht! Weiter so! Weg mit dem Mief.

Die „Wut-Wahl“ nennen die Medien den dreifachen Landtagswahl-Erfolg der AfD, die man nicht in die Knie zwingen konnte und deshalb nun ihre Wähler diskreditiert. In vielen Statements seitens der etablierten Parteien war gestern schon zu hören, die Bürger hätten ihre Politik einfach nicht verstanden und deshalb AfD gewählt.

http://www.pi-news.net/2016/03/tv-tipp-hart-aber-fair-mit-joerg-meuthen/#comment-3359695

was gibt es denn noch alles für schwachsinnige Bezeichnungen für eine Wahl, bei der eine Partei, die den Willen von etwa 1/4 der Bevölkerung vertritt, erstmals auftrat um den fetten und selbstgerechten Altparteien zu zeigen, dass sie den Kontakt zum Souverän verloren haben?

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s