Die armen Frauen …

Mutige Frauen filmen ihr Leben in der Hölle Rakka

Zwangsverschleiert und unterdrückt: Das Leben für Frauen unter IS-Herrschaft ist rechtlos. Jetzt geben von zwei Syrerinnen heimlich aufgenommene Videobilder Einblicke in den Alltag in der IS-Hochburg.

Ich denke, das ist alles nur gestellt, um Mitleid zu erregen!

Gardes du Corps

ZENSIERT

es scheint aber auch von dort eine gewissen Anziehungskraft für deutsche Frauen auszugehen. Überhaupt von der ganzen arabischen Welt. Nachlesen kann man das Gejammer danach auf 1001geschichte.de

Gardes du Corps

Viel anders sieht es am Kottbuser Tor in Berlin auch nicht aus. Und wenn es nach Frau Merkel geht, bald überall in Deutschland.

meldet sich ein Gutmensch …Was derzeit in Rakka und den anderen vom IS besetzten Orten an Brutalität vor sich geht, das ist mit nichts vergleichbar, was ein zivilisierter Mensch kennt. Die Menschen leben dort derzeit unter ständiger Todesangst und hoffen nur den nächsten Tag, die nächste Woche oder den nächsten Monat zu überleben. Ihren Vergleich finde ich zynisch.

Gardes du Corps

Gardes du Corps darauf hin:

ja, genau so kann man es jeden Tag in den staatlichen Medien lesen. Danke für ihre persönlich erlebte Ergänzung

Die Situation von Frauen ist dramatisch, da wo der IS herrscht. Zur Wahrheit gehört aber auch, dass das nur die Spitze des Eisbergs ist. Sei es nun, dass Frauen nicht Auto fahren dürfen, nicht alleine das Haus verlassen dürfen oder aber als Vergewaltigungsopfer mit dem Täter zwangsverheiratet werden, damit dieser sich rehabilitieren kann (ist in einigen Ländern tatsächlich geltendes „Recht“).

Dies sind auch die Fakten, die jeden veranlassen sollten, darüber nachzudenken, wie kompatibel Kulturen (oder sind es Religionen?) sind bzw. sein können.

Kommt alles zu uns bzw. ist auch schon da. In Berlin gibt es Stadtviertel, wo der Islamische Rechtsgelehrte „Streit schlichtet“ de facto aber Recht spricht und die deutsche Gerichtsbarkeit außen vor ist. Und wer sich als Frau dagegen auflehnt, bekommt die Kehle durchgeschnitten. Ehrenmord nennt es sich, taucht dann gelegentlich in den Regionalteilen der Medien auf

Und der Täter wird nach Jugendstrafrecht für 6 Monate in die Karibik zur Sozialisierung geschickt.

Gardes du Corps meint weiter:
ich denke, je mehr junge Männer (Deserteure?), die eigentlich ihre Heimat und Familien verteidigen sollten, hier aufgenommen werden, um so erfolgreicher wird der IS voran kommen.

Und dennoch sind die deutschen Frauen unisono für die Zuwanderung. Ob sie wissen, dass sie dann eines Tages genau so leben müssen, wie die Frauen im Orient?

Interessant in dem Zusammenhang die Dr. Knobel-Ulrich Reportage

Ein Staat – zwei Welten? – Einwanderer in Deutschland

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: