Stoppt Merkel!

Flüchtlinge: EU findet vor Türkei-Gipfel gemeinsame Position

Die EU hat sich auf die Grundzüge eines Abkommens geeinigt, wie sie mit der Türkei die Flüchtlingsströme nach Europa reduzieren möchte. Eine Troika soll es aushandeln – doch das wird schwierig werden.

Gardes du Corps

Gardes du Corps meint: immer wieder ZENSIERT

Mindestens 12 % der Wähler in Deutschland wollen nicht, dass Frau Merkel weiter regiert, sie wollen ihren Trotzkopf nicht länger sehen. Wann stehen auch die anderen Deutschen auf und zeigen ihr, dass es so nicht weiter gehen kann?
15,7 % Krankenversicherung sind das eine … alleine eine ungeheure Belastung kommt in diesem Bereich auf die Deutschen zu. >5.000 erkannte Fälle von Tuberkulose, zehntausende Fälle von Masern, die für Erwachsene gefährlich sind und weitere Krankheiten, die unsere Ärzte nur noch aus Lehrbüchern kennen. Und deutsche Senioren werden auf den Flur gefahren, weil die Zimmer zur Isolation der „Flüchtlinge“ herhalten müssen.
Wo bleibt der Widerstand? Es darf keine Einigung Merkel-Erdogan geben!

Henryke Raum meint: Mir wird schlecht.
Gardes du Corps antwortet:immer wieder ZENSIERT

Es wird ein sehr schmutziger Deal werden, den Merkel erkauft und die Deutschen zu bezahlen haben. Und nein, nicht die „Refugee Welcome“-Rufer – die anderen, die, die morgens aufstehen und zur wertschöpfenden oder sozialen Arbeit gehen

Maybrit Illner: Feilschen um Flüchtlinge – was bringt der Türkei-Plan?

Russlandembargo, Türkeideal. Allein der Zweck heiligt die Mittel. So ist eben deutsche und europäische Politik.

Gardes du Corps

Gardes du Corps antwortet:

Ich kann in der deutschen Politik derzeit kein Selbstbewusstsein erkennen. Noch viel zu viele kuschen vor dem polternden Auftreten der Kanzlerin und ihren falschen Versprechen und Hinhaltetaktik.
Dabei sind die Probleme, die wir der Kanzlerin zu verdanken haben, existenzbedrohend für das Deutsche Volk. Und dem Deutschen Volke zu dienen, Nutzen mehren und Schaden abwenden hat diese Frau geschworen.

Seit Ralf Jäger 2010 sein Amt als NRW-Innenminister antrat, ist die Zahl der Taschendiebstähle im bevölkerungsreichsten Bundesland um 34, die der Wohnungseinbrüche sogar um 39 Prozent gestiegen. Das missfällt den quengeligen Bürgern. Auch in Bezug auf die kulturellen Missverständnisse in der Kölner Silvesternacht steht Jäger schwer unter Druck. Doch wer gehofft hatte, dass der Studienabbrecher zurücktreten oder zurückgetreten werden würde, sah sich getäuscht. Enttäuscht sind vor allem die Polizisten, die ihre Interessen in keiner Weise mehr durch Jäger vertreten sehen. In der Düsseldorfer Landtagsdebatte am 16. März flogen daher wieder mal die Fetzen.

GdC kommentiert:

viel erschreckender als der Anstieg der Kriminalität ist das Sinken der Aufklärungsquote!
Das führt dazu, dass immer weniger Deutsche überhaupt Strafanzeigen abgeben, weil sie wissen, dass nichts dabei heraus kommt. Beim Auto- oder Einbruchdiebstahl wird es nur noch getan, weil es die Versicherung verlangt.
Und aus der Politik kommt der Ruf nach mehr Polizei, dabei würden schon hundert ausgewiesene Kriminelle samt Sippe die Situation spürbar erleichtern! In Berlin ist die Kriminalität zum größten Teil in der Hand einiger weniger Clans. Man kennt sie, lässt sie aber gewähren. Diese erwerben aus den kriminellen Einnahmen Immobilien und werden bald ganz Berlin besitzen, wenn das so weiter geht
Und die Deutschen schauen größtenteils tatenlos zu, vertrauen auf den Rechtsstaat, der sie verrät

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s