2 Millionen! Wir schaffen das – aber ohne Merkel!

Zwei Millionen Ausländer: Rekord bei Zuwanderung nach Deutschland

Zuzug von zwei Millionen Menschen: Noch nie sind mehr Ausländer neu nach Deutschland gekommen als 2015. Auch der Wanderungsüberschuss ist der höchste in der Geschichte der Bundesrepublik.

Nicht schafft oder nicht schaffen will? Was wäre wohl wenn die wirklichen zahlen bekannt wären und auch an die Bevölkerung publiziert würden?

Es hat schon seinen Grund warum nur geschätzte Zahlen genannt werden.

Gardes du Corps

Gardes du Corps antwortet:

Nicht will! Wenn von den Deutschen was gewollt wird, geht es ganz schnell und ganz effektiv! Dann gibt es eine Steuernummer und schwups – wird sogar das, was ich vom Bonusprogramm der Krankenkasse bekommen habe – an das Finanzamt gemeldet!
Da lebe ich gesund, treibe Sport, wende Geld auf für Vorsorgeuntersuchungen … bekomme einen Bruchteil davon von der Krankenkasse, die 15,7 % meines Einkommens mir nimmt … und muss die kleine Prämie dann auch noch versteuern

Die tatsächlichen Zahlen könnten uns beunruhigen.

Ich war gestern in einer kleinen Stadt im nördlichen Sachsen-Anhalt.
In Richtung Stadtzentrum zog eine Gruppe, 12…15 junge Männer, anscheinend Flüchtlinge. Lärmend, wild gestikulierend, gegen Papierkörbe und Laternen tretend.
Von den Einheimischen lässt sich wohl keiner mehr auf der Straße sehen, Mädchen trauen sich wohl nicht mehr auf die Straße und die anderen wechseln alle die Straßenseite.
Warum wohl? Weil keiner mit dem Gesetz in Konflikt geraten will bezüglich Fremdenfeindlichkeit – also lässt man sie lieber gewähren, als Stundenlang auf einer Wache zu sitzen und dann einen Strafbefehl über ein Monatsgehalt zu bekommen

Die haben hier Narrenfreiheit und lassen es die Deutschen spüren!

Gardes du Corps

Gardes du Corps kommentiert

Ach 2 Millionen sind es inzwischen? Donnerwetter! Und jeder kostet den deutschen Steuerzahler im Schnitt 1.500 EUR monatlich?
Was könnten wir von UNSEREM erarbeiteten Geld dafür tun. Für unsere Infrastruktur, Lebensqualität, Wissenschaft und Technik, Sport und Freizeit!
Vor allem für UNSERE Kinder und junge DEUTSCHE Familien.
Komisch – Eltern würden an so was zuerst denken! Kinderlose nicht …


Discussion on DIE WELT 207 comments

AfD wandelt sich von Professoren- zur Prekariats-Partei

Nicht nur der Vorstand der AfD hat sich geändert. Auch ihre Wählerschaft ist heute eine andere. Die AfD mobilisiere sozial prekäre Gruppen, so Wahlforscher. Und gefährde damit vor allem eine Partei.

In Deutschland sind die Einkommen zu gering, nicht die Sozialleistungen zu hoch.

Weil der Kampf für höhere Einkommen aber wahrscheinlich zu schwierig ist, tritt man nun nach unten – das ist wesentlich einfacher.
Man sollte sich einfach mal die Frage stellen:
Geht es einem besser, wenn die Sozialleistungen geringer sind oder geht es einem besser, wenn das eigene Erwerbseinkommen höher ist?

Gardes du Corps

Gardes du Corps antwortet:

die Einkommen sind so niedrig nicht. es bleibt nur nicht viel übrig, das ist es und die „Werbungskosten“.
Von 4000 Brutto – was international gar nicht schlecht ist, bleiben etwa 2.4* übrig, Monatskarte 100 Euro, andere Abgaben, Gebühren, Zusatzsteuern, Beiträge… und dann soll man noch was fürs Alter zurücklegen
*nach Meinungsmeldung dass 2,7 zu viel sei, korrigiert

Gardes du Corps

Gardes du Corps kommentiert:

Guten Morgen, bin AfD Wähler seit 2014, gehöre ich damit auch zum „Bodensatz der Gesellschaft“, zum Prekariat? Zum Glück stehe ich nicht allein da. 19% würden wie ich wählen. Mehr als Grüne und SED/PDS/Linke

AfD: Weitere Details aus dem Parteiprogramm bekannnt

Ein TV-Bericht enthüllt weitere Details des unredigierten AfD-Parteiprogramms. So will die AfD nicht grundsätzlich alle Flüchtlinge abweisen und eine Volksabstimmung über den Euro durchführen.

Gardes du Corps

Ein Grund mehr, die anderen nicht zu wählen.
Wer echter Flüchtling ist, ist froh, wenn er hier ein Dach über dem Kopf hat und er eine warme Suppe bekommt. Er wirft nicht seinen Pass weg und geht auf Wanderschaft, sich unter verschiedenen Identitäten mehrfach zu registrieren, um sich mehrfach Leistungen zu erschleichen! Wer ohne Papiere kommt, oder gefälschten, ist an der Grenze abzuweisen!


Discussion on DIE WELT 60 comments

Rente: Jüngere haben kein Vertrauen ins Rentensystem

Nur noch jeder Fünfte zwischen 18 und 34 Jahren erwartet, dereinst gut von seiner Rente leben zu können, wie eine aktuelle Befragung zeigt. Gewerkschafter fordern nun, daraus Konsequenzen zu ziehen.

Gardes du Corps

Dieser Staat tut derzeit alles, die Mittelschicht zu zerstören. Das sind die mit einem Einkommen, von dem man leben kann und die Sozialkassen nicht belastet, die 2…3 Kinder bekommen und zu ordentlichen und gebildeten Menschen erziehen.
Als Jugendlicher hat man heute, sofern man keine reichen Eltern hat, nur die Möglichkeit, eine gute Ausbildung zu machen und dann weit weg zu gehen. Deutschland bietet für junge Deutsche leider keine Zukunft mehr.
Ihnen zu erzählen, dass sie doch noch Rente bekommen, ist eine Zwecklüge, weil man 19% ihrer Einkünfte für die geplünderte Rentenkasse braucht.
Wer es nicht glaubt, soll sich mal Rentenbescheide zeigen lassen

Wäre ich 18…34 Jahre alt, würde ich nicht nur dem Rentensystem misstrauen! Der ganze Staat ist faul!


Flüchtlinge: Sicherheitsleute als Gefahr im Asylheim

In Asylunterkünften verüben Wachleute immer wieder Gewalttaten gegen Bewohner. Obwohl der Job anspruchsvoll ist, rekrutiert die Branche Unqualifzierte im Eilverfahren. Ein Undercover-Selbstversuch.

Gardes du Corps

Gardes du Corps kommentiert:
frei geschaltet gewesen, inzwischen ZENSIERT

Ein Stellengesuch für diesen Job würde ich wie folgt gestalten:
„Kommen Sie zu uns! Sie werden angespuckt, angepöbelt und beleidigt. Dafür sind die Schichten aufregend und die Bezahlung gering.
Wenn Sie geschlagen oder angegriffen werden – lassen Sie sich nicht provozieren, denn auf jeden Fall wird ihnen eine fremdenfeindliche Straftat unterstellt werden! Hüten Sie sich, undeutlich zu sprechen oder etwas Falsches zu sagen! Mit einem Bein stehen Sie schon in der JVA“


Wieder mehr als 1.600 Flüchtlinge eingetroffen

Das EU-Türkei-Abkommen schreckt Flüchtlinge auf dem Weg nach Europa bislang nicht ab. Seit Sonntag sind wieder mehr als 1600 Migranten in Griechenland angekommen. Athen sieht die Türkei in der Pflicht.

Gardes du Corps

wartet auf den ZENSOR

Wer ist denn jetzt wirklich überrascht?
Die Noch-Kanzlerin lügt und täuscht und sitzt aus! Wann traut sich endlich jemand, sie von ihrem Stuhl zu schubsen? Müssen wir wirklich auf den herbst 2017 warten und sie mit Schimpf und Schade davon jagen?

merkel-9384484_1455803646-e1455804024209-1024x577

Was für eine Schönheit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: