Schlagabtausch mit einem Schwachkopf (Auftragsschreiber?)

Bis zu 500 Tote nach Unglück im Mittelmeer befürchtet

Das UN-Flüchtlingshilfswerk hat Angaben zu einer Tragödie im Mittelmeer bestätigt. Die Organisation stützt sich auf Aussagen von 41 Überlebenden. Es werden bis zu 500 Tote befürchtet.

Selbst Schuld! Wer sich in Gefahr begibt und das Risiko kennt … mein Mitleid hält sich in sehr engen Grenzen!

Man kann es nicht oft genug sagen, dass es an der unbegrenzten Obergrenze unserer Kanzlerin liegt, dass die Armen dieser Welt sich auf den Weg zu uns machen. Denn was kann es besseres geben als ein Land, wo man aufgenommen wird und das für rundum Versorgung geradesteht. Für sowas würde man selbst den weitesten und gefährlichtsen Weg auf sich nehmen. Besonders wenn die Wohltaten in sozialen Netzwerken die Runde machen. Und deswegen wird ein solcher Bericht auch nicht der letzte dieser Art sein!


Arm? Wer ein oder zwei Jahresgehälter für die Überfahrt zahlen kann, ist nicht arm.

Daraus entwickelt sich mit einem Schwachkopf ein Dialog:

Das müssen Sie einmal erklären: Wer ein Jahresgehalt ausgibt, kann nicht arm sein? Wenn ich also mein gesamtes Hab und Gut aufgebe, bin ich nicht arm? Bundeswehr lässt grüßen. (hier sei an einen anderen Beitrag von diesem degenerierten Hirnlosen erinnert, in dem er schreib, dass er viel Spaß mit einem Oberfeld gehabt hätte)

  • Seine Armut ist eher nicht monetär

    • Sehr zynisch, was Sie da von sich geben. Aber das ist ja Ihre Linie, also nicht überraschend.

      • was denkt er, was ich von mir geben würde, wenn er vor der Linie wäre? Da nutzt ihm auch kein Zick-Zack-Lauf

Am Vatertag findet im Heimatort des Thüringer AfD-Fraktionsvorsitzenden Björn Höcke alljährlich eine Kirmes statt. Zum diesjährigen Ereignis haben sich diverse linkextreme Gruppen angesagt, um vor Höckes Wohnhaus zu randalieren (PI berichtete). Diese Ankündigung veranlasste Höcke am 20. April im Plenum des Thüringer Landtags zu einer persönlichen Erklärung. Er wies darauf hin, dass er als Politiker einiges zu ertragen habe und das auch müsse, allerdings sei es nicht zumutbar, dass Linksradikale durch angedrohte Krawalle ein Dorf dazu nötigen, ein Fest abzusagen. Es sei nicht hinnehmbar, dass seine Familie und sein Dorf für seine politische Überzeugung in Sippenhaft genommen würden, so Höcke. In diesem Zustand erkenne er einen nicht mehr voll entwickelten demokratischen Rechtsstaat. [mehr]

eine Anja Reschke meint: Was sind denn das für linksextreme Gruppen? Da stehen doch sicher Namen dahinter.

RitterMagnetwebneuGdC antwortet:
das sind die typischen Linksfaschisten, die jede andere Meinung, außer ihrer eigenen, terrorisieren. In Berlin brennen jede Nacht mehrere Autos, AfD Büros werden angegriffen …
und der „Rechtsstaat“ schaut weg – weil noch zu viele Gutmenschen Beifall klatschen

pro gloria et patria!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: