Interessanter Titel, verwässert …

durch politisch korrekten Mist!

Königgrätz 1866 – Diese gigantische Schlacht schuf Deutschland

Am 3. Juli 1866 trafen die Armeen Österreichs und Preußens bei Königgrätz in Böhmen aufeinander. Ein Gewaltmarsch entschied die Riesenschlacht, die Europa und die Welt von Grund auf veränderte.

Gardes du Corps

„Getrennt marschieren, vereint schlagen“ – das war eben nur mit einer Armee möglich, die einen festen und geachteten Stand in der Bevölkerung hatte, aus einem homogenen Volk stammte und in dem der militärische Beruf ein hohes Ansehen genoss. Preußen hatte die effizienteste und am Besten ausgebildete Armee Europas – ohne die Masse seines Bruttoinlandproduktes wie alle anderen großen europäischen Staaten für die Rüstung aufzuwenden und sie in weltweiten Eroberungs- und Kolonialfeldzügen zu verschleißen.
In der preußischen Armee gab es keine ausländischen Hilfsvölker und gezwungene Soldaten aus den Kolonien, die für fremde Interessen sterben sollten und deshalb folgten sie ihren Offizieren und ihrem König – bis zum Sieg!

Während Erste und Elbarmee die Aufmerksamkeit der Österreicher auf sich lenken sollten, sollte die Zweite Armee ihnen in die rechte Flanke fallen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s