Unruhen in den Niederlanden, weil niederländisches Recht umgesetzt wird …

Seit der Nacht protestieren in der Türkei Tausende Moslems mit Allahu-Akbar-Kampfrufen gegen die Niederlande, die schlicht geltendes Recht im eigenen Land durchsetzten, als sie der Familien- und Sozialministerin Fatma Betül Sayan Kaya eine Wahlkampfrede für den türkischen Staatschef Erdogan und seine islamfaschistische AKP untersagten (PI berichtete). Am Sonntagvormittag erreichten die teils gewalttätigen Proteste einen neuen Höhepunkt. Mindestens eine Person drang in das niederländische Konsulat in Istanbul ein, nahm die niederländische Flagge ab und ersetzte sie durch die türkische. Mit lautem „Allahu-Akbar“ vom Dach des Gebäudes tat er dann kund, dass die Türkei, völkerrechtlich gesehen gerade niederländisches Staatsgebiet erobert hat. Aus Sicherheitsgründen waren niederländische Konsulate und Botschaften schon am Samstag geschlossen worden. Der Täter konnte, wie nicht anders zu erwarten, unerkannt entkommen. mehr unter pi-news.net

Es ist doch nur noch eine Frage der Zeit,

bis der pro-Erdowahn-Aufstand auch hier losgeht.

Das Schlimme ist nur, dass sich den Patrioten und Soldaten, die mit der Niederschlagung beauftragt würden – ohnehin zahlenmäßig weit in der Unterzahl – in etwa die gleiche Menge wie der Aufständischen an linksrotgrünversifften Gutmenschen entgegen stellen werden.

Das wird ein Bürgerkrieg, der, wenn er nicht mit dem Sieg der Patrioten und der gleichzeitigen vollständigen Vernichtung der Gutmenschen einher geht, zum endgültigen Untergang unseres Volkes führen wird

Ein Hauptmann a.D., gedient als Fallschirmjägeroffizier und Offizier in einem Divisionsstab

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s