Fahrplan zum Russlandfeldzug

‚Hitler-Reden‘ sind das eine – Fakten das andere!

1930 Marschall Tuchatschewski legt dem Massenmörder Dschughaschwili, genannt Stalin, einen Kriegsplan gegen Deutschland vor.
Er geht davon aus, dass eine gewaltige Streitmacht mit 50.000 Panzern und 20.000 Flugzeugen Deutschland überrennen sollte.

Um dieses gewaltige Vorhaben zu realisieren, beschließt die Kommunistische Partei einen gewaltigen Militärisch-Industriellen Komplex für die Massenproduktion von Kriegsgerät zu errichten

19.08.1939 auf dem Höhepunkt der Polen-Krise lädt Molotow den deutschen Außenminister Ribbentrop nach Moskau zur Unterzeichnung eines Deutsch-Sowjetischen Angriffsplanes ein

-Stalins Plan geht auf. Er erreicht, dass die „kapitalistischen Staaten Europas“ sich gegenseitig „zerfleischen“ in dessen Ergebnis er mit seiner Roten Armee ganz Europa besetzen wollte, um den Werktätigen Europas die Segnungen des Kommunismus zu bringen, das Paradies der Arbeiter und Bauern mit Genickschuss und Gulag und Sklavenarbeit für die Nomenklatura …

23./24.08.1939 Molotow und Ribbentrop unterzeichnen den Deutsch-sowjetischen Nichtangriffspakt

– In einem geheimen Zusatzprotokoll wird auf alleinigen und ausdrücklichen Wunsch Stalins Osteuropa in „Interessensphären“ geteilt und der Sowjetunion zugeschlagen.

01.09.1939 Polen reagiert nicht auf die zahlreichen Friedensvorschläge und vernünftigen Regelungsvorschläge zur „Korridor“-Frage“ und provoziert somit den Deutschen Angriff.

Polen wird von der Wehrmacht innerhalb 3 Wochen überrannt, am 17.09.1939 greift die Rote Armee in Richtung Westen an

03.09.1939 Frankreich und Großbritannien erklären dem Deutschen Reich den Krieg und beginnen mit Angriffen auf das deutsche Reichsgebiet

22.09.1939 Rote Armee und Wehrmacht treffen sich in Ost-Polen

28.09.1939 Molotow und Ribbentrop unterzeichnen den Deutsch-Sowjetischer Grenz- und Freundschaftsvertrag

30.11.1939 Stalin lässt das kleine Finnland angreifen. Es wehrt sich heldenhaft und bringt den Sowjets furchtbare Verluste bei – muss sich aber letztendlich geschlagen geben und Karelien überlassen

15.-17.06.1939 Die Sowjetunion erpresst den Einmarsch von einer halben Million roter Soldaten mit 3.000 Panzern und besetzt Estland, Lettland und Litauen

28.06.1940 Die Sowjetunion erpresst den Einmarsch nach Bessarabien und besetzt es

  • für einen geplanten Überfall auf Ostpreußen, während Stalin glaubte, die Wehrmacht sei noch in Frankreich gebunden, marschieren 120 sowjetische Divisionen auf. Die Wehrmacht hat nur ein knappes Dutzend Sicherungsdivisionen im Osten
  • Stalin ist wütend auf die Franzosen, dass sie so schnell kapituliert haben und bläst den Angriff ab

12./13.11.1940 Molotow ist in Berlin und stellt ungeheure Forderungen an Deutschland. So beansprucht er Rumänien, Bulgarien, Teile Dänemarks …

– Hitler erkennt erstmals, dass er auf Stalin hereingefallen ist

18.12.1940 Hitler erlässt die Weisung Nr. 21 – ein Auftrag an das Oberkommando der Wehrmacht, einen Feldzugsplan gegen die Sowjetunion auszuarbeiten. Termin Fertigstellung Mai 1941

Die Sowjetunion marschiert gegen Deutschland grenznah auf.

Am Vorabend des 22.06.1941 stehen fast 6.000.000 Rotarmisten mit 25.500 Panzern und 18.700 Flugzeugen in unmittelbarer Grenznähe, angriffsbereit!

22.06.1941 Die Wehrmacht greift an! Trotz einer zahlenmäßigen und auch qualitativen Unterlegenheit bei Soldaten von 1:2, bei Panzern von 1:7 und bei Flugzeugen von 1:9 schlagen sie die grenznah aufgestellten Verbände und stoßen tief ins Landesinnere vor.

Bis zum Oktober machte die Deutsche Wehrmacht mehr als 3 Millionen Gefangene – mehr Gefangene eingebracht, als sie selbst stark war. Mindestens genau so viele Rotarmisten sind gefallen, zehntausende Panzer und Flugzeuge sind zerstört, ungeheure Kriegsvorräte

– und das alles von einem Stalin, der Deutschland nicht angreifen wollte?

eine schöne Analyse Hitlers Kriegsabsichten 1939 – von General a.D Schultze-Rhonhof

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s