Neuer Traditionserlaß für die BuWe

Wer seine Wurzeln kappt, fällt eines Tages um

General Gerd Schultze-Rhonhof – der Autor. Ich begegnete ihm als Hauptmann im Juni 1990 in seiner Eigenschaft als Kommandeur der Kampftruppenschule II … ein Mann mit Charakter!

„Soldaten sind Mörder!“ – konnte und wollte er nicht auf sich sitzen lassen – und ging.
„1939 – der Krieg, der viele Väter hatte“ – sauber recherchiert gehört in den Schulunterricht …

Alexander Gauland (AfD) meinte unlängst: „haben wir das Recht, stolz zu sein auf Leistungen deutscher Soldaten in zwei Weltkriegen“, und da gebe ich ihm Recht!

Mein Großvater diente in der ersten, drei seiner Söhne in der zweiten Etappe des zweiten Dreißigjährigen Krieges gegen Deutschland. In unser Familie sind 4 Eiserne Kreuze – und ja, darauf bin ich stolz!

In „Kampfkraft“ des israelischen Militärhistorikers Martin van Crefeld kann man nachlesen, was den Deutschen Soldaten zum Besten der Welt machte.

arndt_eisen_kreuz_erbert__300x473_

Advertisements

AfD überholt „Volkspartei“ SPD

AfD liegt in Umfrage erstmals vor SPD

BERLIN. Die AfD hat erstmals in einer bundesweiten Umfrage die SPD überholt. In einer Erhebung des Meinungsforschungsinstituts Insa im Auftrag der Bild-Zeitung kam die Partei auf 16 Prozent und gewann damit einen Punkt gegenüber der Vorwoche. Die Sozialdemokraten verloren einen Punkt und erzielten 15,5 Prozent – der schlechteste Wert für die Partei seitdem die Umfrage erhoben wird.

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/afd-liegt-in-umfrage-erstmals-vor-spd/#comment-581152

Jetzt wundern sich die Etablierten, daß sich das Volk neue Politiker, eine neue Volkspartei sucht und schafft, anstatt die abgewirtschafteten „Nur noch sich selbst Liebenden“ weiter in ihren Pfründen zu bestätigen.

Schaut man sich ältere Reden z.B. von das Merkel an, sieht man, dass man mit dem „Asylsystem“ eine Zeitbombe hatte und allerspätestens mit dem Film „Der Marsch“ von 1990 wußte man, wie diese Bombe platzen könnte.

Heute ist sie geplatzt und die Gut- und Bessermenschen haben keine andere Lösung, außer die, anders denkende, um ihre Heimat, ihre Familien besorgte Bürger zu beschimpfen und anzugreifen.

Und, wie am letzten Samstag in Berlin passiert, ist die Politik hilflos … die impotente und skandalgeschüttelte Berliner Polizei ist nicht einmal in der Lage, das Demonstrationsrecht besorgter Frauen zu schützen und zu gewährleisten … armseliger Haufen

Hier der Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=CRLzthr8VZ8#action=share

„Sie geben uns Sozialleistungen, sie geben uns dieses Haus“

Der Fall in Pinneberg sorgte zurecht für großen Unmut in den sozialen Netzwerken und auch hier bei PI-NEWS: Ein syrischer „Flüchtling“ durfte seine Zweitfrau nach Deutschland holen.
In der Begründung seitens der zuständigen Behörde hieß es: damit das „Wohl der Kinder“ nicht beeinträchtigt werde. Nun besuchte ein Kamerateam von „Spiegel-TV“ den Syrer mit zwei Frauen und sechs Kindern, Kind Nummer Sieben ist bereits unterwegs, die in einem großen Haus leben.
Der Syrer schwärmt von Deutschland, kein Wunder, lebt die sogenannte Familie auf Kosten der deutschen Steuerzahler, arbeiten will er auch nicht gehen, er will sich lieber um die Kinder kümmern.
Das Geld kommt auch ohne Arbeit automatisch aufs Konto, obendrein möchte Ahmad das Harem und die Kinderschar erweitern.
Braucht es noch eine weitere Bestätigung zur Einwanderung in die Sozialsysteme? Und ab 2018 kommt jedes Jahr eine Großstadt dazu.

Quelle: http://www.pi-news.net/2018/02/sie-geben-uns-sozialleistungen-sie-geben-uns-dieses-haus/#comment-4494801

Heute rächt es sich bitter, daß die Deutschen, gutmütig dumm, dem viel zu lange untätig zugesehen haben und auf ihren Sozial- und Rechtsstaat blind vertrauten.

Seit Jahren, spätestens mit den sogenannten „Rußlanddeutschen“ Anfang der 1990-er, kamen Menschen ins Land, die aufgewachsen sind in Systemen, wo es keinen sozialen Schutz, keine Rechtsstaatlichkeit gibt. Die sind damit aufgewachsen und konnten sich wehren, initiativreicher sein, sich viel besser verstellen und betrügen bei der Inanspruchnahme von Leistungen. Sie sahen Möglichkeiten des Betruges – z.B in der Pflegeversicherung, wo Deutsche gar nicht drauf gekommen wären.

Während sich der Deutsche brav bei Behörden, Ämtern usw. anstellte, seinen ADAC-Mitgliedsausweis hatte, seinen Bausparvertrag, war für ihn alles in Ordnung. Jetzt strömen aber Menschen ins Land, die die Ellenbogen gebrauchen und dem steht die Masse der Deutschen hilflos gegenüber. Unsere Kinder und Jugendlichen stehen hilflos den aggressiven Gleichaltrigen entgegen, weil sie verlernt haben, sich auch körperlich zu wehren. Unsere Jungs sind in der Masse Weicheier geworden, von denen sich sogar deutsche Mädchen abwenden. Ali und Muhammed sind viel cooler – der alte Magnet auf die Weiblichkeit – der Macho zieht.
Jetzt warten die Deutschen monatelang auf ihre Bescheide z.B. zu Hartz-IV Leistungen, Leistungen der Kranken-, Renten und sonstigen staatlichen Versicherungen, finden sich nur murrend damit ab, daß ihre Ersparnisse, ihre eingezahlten Beiträge anderweitig ausgegeben werden, während die Fremden sich einfach nehmen, was sich ihnen bietet, auch noch angetragen wird! Und wenn es nicht genug ist, was fließt, streiten, lügen und betrügen sie – und werden auch noch von einer riesigen Industrie unterstützt.
In den Ämtern sitzen von der Öffentlichkeit bezahlte Menschen, die Zuwanderern den Papierkram abnehmen, während Demente 20-seitige Fragebögen auszufüllen haben. Findig-schmierige Anwälte ohne Gewissen ihrem Volk gegenüber stehen bereit, auch die geringsten Ansprüche mit Hilfe von Prozeßkostenhilfe – also zu Lasten der deutschen Steuerzahler zu erstreiten. Die Folge: Das Justizsystem ist hoffnungslos überlastet und Unrecht wird durch zu lange Verfahrensdauer zu Recht.
Die Polizei und Staatsanwaltschaft verwaltet nur noch die massenhaft angewachsene Kriminalität. Strafen werden nicht umgesetzt / vollstreckt, weil die Täter sich an keine Meldeauflagen halten und einfach verschwinden, abtauchen … Aus lauter Frust und unter Erfolgsdruck, kompensieren Polizei und Staatsanwaltschaft dies durch „Erfolge“ bei Falschparkern, GEZ-Verweigern oder Flaschensammlern …

Es ist allerhöchste Zeit, daß der Deutsche aufsteht und schreit:

Ihr könnt mich alle am Arsch lecken!

Goebbels im Sportpalast

heute in der Jungen Freiheit:

„Wollt ihr den totalen Krieg?“

Es wurde während Joseph Goebbels spektakulärer Rede im Sportpalast der Stadt mehrfach gerufen, als laute Antwort von Tausenden handverlesener Gäste auf die vom Minister gestellten zehn Fragen, von denen die bekannteste lautete: „Wollt ihr den totalen Krieg?“

https://jungefreiheit.de/wissen/geschichte/2018/ausrufungszeichen-mit-blanker-verzweiflung/

(Die vollständige Rede Dr. Goebbels gibt es übrigens hier: http://www.1000dokumente.de/index.html?c=dokument_de&dokument=0200_goe&object=translation&st=&l=de)

Man darf bei alledem aber nicht vergessen, dass Deutschland trotz seiner Kriegführung seine Wirtschaft auch nach der Niederlage von Stalingrad noch nicht auf 100% Kriegswirtschaft umgestellt hatte. Den höchsten und effektivsten Rüstungsausstoß erreichte Deutschland, dem später vorgeworfen wurde, die Welt erobern zu wollen, auch erst ab Herbst 1944.
In den Polenfeldzug marschierte Deutschland mit Munition für 6 Wochen Krieg. Hätten die Franzosen und Briten, wie sie den Polen zugesichert hatten, im Westen angegriffen, hätte Deutschland recht schnell kapitulieren müssen, weil es keine Patronen und Granaten mehr hatte.
Nach dem 6-wöchigen Frankreichfeldzug, demobilisierte Deutschland sogar einen Großteil des Heeres wieder.
Erst als im Osten der sowjetische Aufmarsch erkannt wurde, dem man zuvorkommen wollte / mußte, besann man sich notwendiger Kriegsanstrengungen, die umso dringender wurde, als man im Verlaufe des Ostfeldzuges das gesamte Ausmaß der sowjetischen Rüstung erkannte.

Denn bereits 1930, als Deutschland noch ein 100.000 Mann Heer hatte, ohne schwere Waffen, beauftrage der sowjetische Diktator Stalin seinen fähigsten Marschall Tuchatschewski* mit der Ausarbeitung eines Operationsplanes gegen Deutschland, denn seit Lenin galt die Eroberung Deutschlands als wichtigstes Etappenziel bei der Umsetzung der Weltrevolution …

Als Deutschland die offensiv aufgestellte Rote Armee der Sowjetunion angriff, griff sie ein doppelt bis dreimal so starkes Heer an mit 7x mehr Panzern und 9x mehr Flugzeugen, als es selbst hatte.

Die Sowjetunion besaß schon im Juni 1941 über 1.600 Panzer modernster Bauart, den T-34 und die KW-Serie, die den knapp 450 stärksten deutschen Panzern, den P-IV mit einer 7,5 cm Kurzrohrkanone überlegen waren. 3 von 10 deutschen Panzerdivisionen waren mit älteren erbeuteten tschechischen Panzern ausgestattet, der Rest mit überwiegend leichten Panzern. Die sowjetischen Flugzeuge LaGG, MiG, Jak … waren nicht minder schlecht

Während des Feldzuges glaubte man mehrfach, daß „der Russe“ nichts mehr haben konnte, weil man schon soviel von ihm vernichtet hatte. 5,5 Mio Sowjetsoldaten gingen in den ersten 12 Kriegsmonaten (3,5 in den ersten 4 Monaten) in Gefangenschaft, nahezu 30.000 sowjetische Panzer auch stärksten Kalibers waren zerstört.

Man wusste auf Grund der massiven Geheimhaltung in Sowjetrussland kaum etwas von den ungeheuren Rüstungswerken in Charkow, Stalingrad, Leningrad … und schon gar nichts von den Panzerwerken in Chelyabinsk, Nishni Tagil u.v.a.m. hinter dem Uralgebirge. Und dass, was die deutsche Militärführung wusste, wird uns unbekannt bleiben, weil alle Dokumente nach der sowjetischen Besatzung verschwanden und Putin spätestens seit seinem Ukas von 2005 seinen Daumen drauf hält.

Während die deutschen Landser und ihre europäischen Verbündeten den anstürmenden Sowjetsoldaten stand hielten und ausbluteten, produzierten die Sowjetbürger in Sklavenarbeit 7 Tage die Woche und 12 Stunden täglich in der Rüstung Kriegsgüter unter vollständiger Vernachlässigung von Konsumgütern. Produziert wurde in Werken, die ab 1935 mit US-Amerikanischer Hilfe errichtet wurden, bezahlt aus Devisen, erwirtschaftet aus Getreideverkäufen, weswegen mindestens 7,5 Millionen Ukrainer Hungers starben oder aus von Millionen entrechteten Sklaven / Zwangsarbeitern in den GULAGS geschlagenen Holzes

Und nicht zu vergessen, die US-Rüstungslieferungen aus der Friedenswirtschaft der – bis Dezember 1941 offiziell neutralen – USA, mit der alle Feinde Deutschlands unterstützt wurden

  • Ziel war die Errichtung eines 10 Millionen Mann Heeres mit 50.000 Panzern, welches spätestens mit dem Ausbruch der geplanten Feindseligkeiten zwischen Deutschland und den Westmächten, Deutschland und Europa unterwerfen sollte

Tscherkassy 1944

17. Februar 1944 – der 5. SS-Panzerdivision „Wiking“ u.a. gelingt der Ausbruch aus dem Kessel von Tscherkassy.

1994 war ich mit Teilnehmern im Museum der Schlacht in Korsun-Schewtschenkiwskyj / Ukraine. Ich übersetzte die Ausführungen eines damaligen Kompaniechefs des SS-Pamzerregiments 5, des Ritterkreuzträgers Willi Hein, ins russische und verblüffte damit den Museumsdirektor, der behauptet hatte, niemand sei aus dem Kessel entkommen.Korsun 1

Später räumte er ein, die sowjetische Militär-Geschichte müßte umgeschrieben werden …

Ein uns „liebender Freund“* ist zurück

endlich und die linksrotgrünversifften Gutmenschen flippen aus …

http://www.pi-news.net/2018/02/die-zeit-und-ihr-yuecel-glueck/

Überglücklich feiern die deutschen Linken, selig wie kleine Kinder oder BDM-Mädels beim Einzug des Führers, die Freilassung ihres Helden Deniz Yücel. Mit aller Macht hatte sich Angela Merkel für dieses Goldstück ins Zeug gelegt.

Hier die Freundschaftsbezeigungen eines Bessermenschen, der sich über die „Köterrasse“, die „Kartoffeln“, die Ungläubigen lustig macht. Über das Land, in dem er ungestraft und von noch besseren Menschen beklatscht wird, abfällig und beleidigend äußern kann … Einfach nur ekelhaft! Ausgewiesen gehört der und soll in einem türkischen Knast verfaulen!

Endlich! Super! Wunderbar! Was im vergangenen Jahr noch als Gerücht die Runde machte, ist nun wissenschaftlich (so mit Zahlen und Daten) und amtlich (so mit Stempel und Siegel) erwiesen: Deutschland schafft sich ab!

„Mehr Zärtlichkeit für den Schäferhund als für die Sprache“

und

Egal. Etwas Besseres als Deutschland findet sich allemal.

http://www.taz.de/!5114887/

Er schrieb in einer Kolumne „Das ist nicht witzig“ über Thilo Sarrazin, dass man die Bezeichnung „lispelnde, stotternde, zuckende Menschenkarikatur“, die eine türkischen Journalistenkollegin verwendet hatte, dennoch verwenden könne und dass man Sarrazin „nur wünschen kann, der nächste Schlaganfall möge sein Werk gründlicher verrichten“.

wikipedia.org…

schreibt das Ekel, der sich (wahrscheinlich) von Deutschland hat freikaufen lassen und von einer Deutschen Regierungsmaschine (der Luftwaffe) auf Kosten des deutschen Steuerzahlers hat in das Land fliegen lassen, das er so haßt …

*Im Titelbild, das ist nicht der betreffende Volksverhetzer

 

Winterschlacht bei Rshew

17. Februar 1942 – die Winterschlacht bei Rshew wird durch die 9. Armee unter Model vor Moskau erfolgreich mit der Vernichtung zweier eingeschlossener sowjetischen Armeen (29. und 31.) im Wesentlichen abgeschlossen.

Im selbstlosen Einsatz opfern sich die deutschen Landser und Männer der Waffen-SS Division „Reich“, die Front zu halten gegen eine mehr als zehnfache Übermacht unermüdlich vorstürmender sowjetischer Soldaten, betrunken und mit den Pistolen ihrer Kommissare bedroht.

Vor der Front Berge von Leichen sowjetischer Soldaten und Massen ausgebrannter Sowjetpanzer

MG1_500Der zweite Bruder meines Vaters erhielt hier – vermutlich durch einen Fehler in der Schreibstube – sein 2. EK II, Verleihungsurkunde unterzeichnet von Ostendorff / Führer SS-Kampfgruppe „Reich“

Der Mossad deckt auf:

http://www.pi-news.net/2018/02/berliner-behoerdenmitarbeiter-gibt-schleusertipps

Von N.L. | Wie verrückt ist das denn? Ein deutscher Sozialarbeiter mit palästinensischen Wurzeln bietet sich als Schreibtischschleuser an, um einem illegal eingereisten „Landsmann“ außer sofortigem Sozialhilfebezug auch noch Tipps für den trickreichen Familiennachzug zu geben.

Eine stille Eroberung

Sie glauben es nicht? Ein israelischer Undercover-Journalist hat jetzt aufgedeckt, wie erschreckend leicht es ist, als falscher Islamist deutsche Behörden zu täuschen, berichtet die „Welt“.

Als ehemaliger Offizier (Hauptmann) in einem Divisionsstab weiß ich schon länger,
(schrieb es hier schon im Oktober 2015, und hier im September 2016) welche Folgen dieses Einsickern wehrfähiger Männer in unser wehrunfähig gemachtes Land haben.
– da kommen 20x mehr, als unsere Bundeswehr stark ist.
– da wird mal einer von vielen LKW, aus der Türkei kommend, erwischt, der randvoll mit Sturmgewehren beladen ist und
– da wird mal bei einer Brandschutzkontrolle in einer Moschee zufällig ein Waffenlager im Keller gefunden. Kistenweise Messer, Äxte und anderes
und die Deutschen schauen weg … schicken ihre paar Soldaten tausende km weit weg in die Welt

Unsere Grenzen sind weit offen …. niemand WILL sie schützen … und außer der einzigen Alternative, der AfD, der Alternative für Deutschland* scheint es niemanden zu stören.

Als die AfD in den Bundestag einen Antrag zur Abschaffung der Doppelten Staatsbürgerschaft einbringen wollte und sich dabei sehr eng an den Beschluss des CDU-Parteitages vom Herbst 2017 hielt – wurde dieser durch die, die schon länger im Parlament sitzen**, ABGESCHMETTERT … linksrotgrünschwarze Heuchler

Rede des Abgeordneten Dr. Gottfried Curio:
https://www.youtube.com/watch?v=Kebjwb0tK8A

*die anderen kümmern sich nur noch um Europa
**Alice Weidel