AfD verklagt Merkel vor dem Verfassungsgericht

AfD – wir halten Wort!

Was die „Qualitäts- und Wahrheitsmedien“ verschweigen:

Ist Merkels Vorgehen sogar als Staatsstreich zu werten?

In der eigenmächtigen Grenzöffnung 2015 für unkontrollierte Einwanderung sehen viele Beobachter laut einer Pressemitteilung der AfD nicht nur einen bis heute andauernden Rechtsverstoß, sondern darüber hinaus einen Staatsstreich. Bestätigt werden sie darin sowohl von namhaften Staatsrechtlern, als auch von einem Obergericht der ordentlichen Gerichtsbarkeit. „Die rechtsstaatliche Ordnung in der Bundesrepublik ist in diesem Bereich … seit rund eineinhalb Jahren außer Kraft gesetzt“, urteilten die Richter des Oberlandesgerichts Koblenz am 14. Feb. 2017 unter dem Aktenzeichen 13 UF 32/17. Darüber wird nun das BVerfG befinden. Das Urteil wird sicherlich von vielen als Gradmesser dafür gewertet werden, inwieweit die höchste Gerichtsbarkeit in Deutschland noch unabhängig ist oder bereits von linksgrünen Ideologen unterwandert wurde.

Quelle und mehr auf PI-News.net

Dieses Weib muß weg! Und mit ihr alle ihre Claqueure!

Die gestrige Rede von Höcke – das krasse Gegenteil zu dieser kinderlosen Adipösen:

 

 

 

Advertisements

Unternehmen Michael 1918

heute bei Junge Freiheit:

Durchbruch im Westen

Die Oberste Heeresleitung im Frühjahr 1918 Foto: wikimedia

Am 23. März 1918 herrschte in den militärischen Stäben der Briten Panik. Der Chef des Empire-Generalstabs, General Henry Hughes Wilson, hielt in seinem Tagebuch auf französisch fest: „Le bon dieu est boche“ (Der liebe Gott ist ein Deutschenschwein).

Der am 21. März begonnene deutsche Großangriff gegen den Südflügel der britischen Armee in Frankreich hatte in drei Tagen geschafft, was Briten und Franzosen in den vorangegangenen drei Jahren auch in monatelangen Materialschlachten nicht gelungen war: auf einer Breite von gut 70 Kilometern die Front zu durchbrechen, bis zu 20 Kilometer weit vorzudringen, die 5. britische Armee nahezu zu vernichten und die gesamte British Expeditionary Force (BEF) auf dem Festland in höchste Gefahr zu bringen. [mehr]

Endlich – nach hundert Jahren

– nach massiven Gebietsverlusten
– Milliarden an Reparationszahlungen
– Demütigung eines stolzen, tüchtigen und sich keiner Schuld bewußten Volkes
– dem Verlust der Handelsflotte
– dem Verlust der Wehrhaftigkeit
endlich 2014 der Freispruch von Deutschlands alleiniger Kriegsschuld, ausgerechnet durch einen australischen Briten*, die ab 1945 in die Schulbücher gelangte und Generationen ideologisch vergiftete – und letztlich auch zur zweiten Etappe des 2. Dreißigjährigen Krieges gegen Deutschland geführt.

Es war nicht Deutschland, welches diesen Konflikt begann und Deutschland war es auch nicht, das ihn provoziert hat.

Der Neid auf den Erfolg der deutschen Wirtschaftsmacht, nicht zuletzt die deutsche Konkurrenz bei der Handelsschiffahrt und der Transportkapazität nach Amerika*, hat die Briten angestachelt, alles zu tun, diesen Konkurrenten auszuschalten.

Die nichtverwundene Niederlage bei Sedan 44 Jahre zuvor hat Frankreich zu einem erbitterten Gegner Deutschlands gemacht. Dabei war diese Niederlage selbst provoziert.

Und letztendlich die USA auf ihrem Streben zur Weltmacht.

Das Deutsche Reich von 1871 war friedlich und wehrhaft, mit den besten Soldaten der Welt – aber:

Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn …

* einfach mal die Erfolgsgeschichte der HAPAG nachlesen
** Christopher Clark, „Die Schlafwandler: Wie Europa in den Ersten Weltkrieg zog“

723724

Wer hat uns verraten?

Sozialdemokraten! „Vaterlandslos“

Vaterlandslose Gesellen“ zu sein, das mußten sich die deutschen Sozialdemokraten zu Kaisers Zeiten von den politischen Gegnern immer wieder einmal vorwerfen lassen. Sie hörten das natürlich nicht gerne, obwohl es eigentlich nur eine polemische Zuspitzung der offiziell internationalistischen Ausrichtung sozialdemokratischer Ideologie war und als solches schlicht zutreffend. …
Hinter den Kulissen stand es zu dieser Zeit mit dem sozialdemokratischen Patriotismus in der Tat nicht gerade zum besten. Der langjährige Parteichef August Bebel etwa begann nach diesen Wahlen ein Unternehmen besonderer Art: Er nutzte seine Stellung als Parlamentarier, um die britische Regierung mit Hilfe von Geheiminformationen zu einer antideutschen Politik aufzustacheln.  (Quelle und mehr)

Verräter!

Und solche widerlichen Leute nennen Patrioten / besorgte Bürger – „Pack“

Es liegt in der seit Heinrich IV., trotz seines Canossa-Ganges, bestehenden Uneinigkeit der deutschen Stämme begründet, die zu zwei Dreißigjährigen Kriegen auf unserem Territorium führten.

Die von Bismarck geschaffene Einheit war den Roten schon immer ein Dorn im Auge, stand sie doch der Weltrevolution im Wege.

Es war dem Deutschen Soldaten zu verdanken, dass trotz dieses massiven Verrats im zweiten Dreißigjährigen Kriege Deutschland dennoch so lange stand halten konnte.

Jetzt versuchen es die Linken und die Sozis eben ohne Krieg … wie drückte sich der Doppelpaßler und Deutschenhasser Yücel aus?

„Der baldige Abgang der Deutschen aber ist Völkersterben von seiner schönsten Seite.“ und für solche Leute gibt es Extraflüge auf der GröKazin Geheiß hin

Neuer Traditionserlaß für die BuWe

Wer seine Wurzeln kappt, fällt eines Tages um

General Gerd Schultze-Rhonhof – der Autor. Ich begegnete ihm als Hauptmann im Juni 1990 in seiner Eigenschaft als Kommandeur der Kampftruppenschule II … ein Mann mit Charakter!

„Soldaten sind Mörder!“ – konnte und wollte er nicht auf sich sitzen lassen – und ging.
„1939 – der Krieg, der viele Väter hatte“ – sauber recherchiert gehört in den Schulunterricht …

Alexander Gauland (AfD) meinte unlängst: „haben wir das Recht, stolz zu sein auf Leistungen deutscher Soldaten in zwei Weltkriegen“, und da gebe ich ihm Recht!

Mein Großvater diente in der ersten, drei seiner Söhne in der zweiten Etappe des zweiten Dreißigjährigen Krieges gegen Deutschland. In unser Familie sind 4 Eiserne Kreuze – und ja, darauf bin ich stolz!

In „Kampfkraft“ des israelischen Militärhistorikers Martin van Crefeld kann man nachlesen, was den Deutschen Soldaten zum Besten der Welt machte.

arndt_eisen_kreuz_erbert__300x473_

AfD überholt „Volkspartei“ SPD

AfD liegt in Umfrage erstmals vor SPD

BERLIN. Die AfD hat erstmals in einer bundesweiten Umfrage die SPD überholt. In einer Erhebung des Meinungsforschungsinstituts Insa im Auftrag der Bild-Zeitung kam die Partei auf 16 Prozent und gewann damit einen Punkt gegenüber der Vorwoche. Die Sozialdemokraten verloren einen Punkt und erzielten 15,5 Prozent – der schlechteste Wert für die Partei seitdem die Umfrage erhoben wird.

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/afd-liegt-in-umfrage-erstmals-vor-spd/

Jetzt wundern sich die Etablierten, daß sich das Volk neue Politiker, eine neue Volkspartei sucht und schafft, anstatt die abgewirtschafteten „Nur noch sich selbst Liebenden“ weiter in ihren Pfründen zu bestätigen.

 

Schaut man sich ältere Reden z.B. von das Merkel an, sieht man, dass man mit dem „Asylsystem“ eine Zeitbombe hatte und allerspätestens mit dem Film „Der Marsch“ von 1990 wußte man, wie diese Bombe platzen könnte.

Heute ist sie geplatzt und die Gut- und Bessermenschen haben keine andere Lösung, außer die, anders denkende, um ihre Heimat, ihre Familien besorgte Bürger zu beschimpfen und anzugreifen.

Und, wie am letzten Samstag in Berlin passiert, ist die Politik hilflos … die impotente und skandalgeschüttelte Berliner Polizei ist nicht einmal in der Lage, das Demonstrationsrecht besorgter Frauen zu schützen und zu gewährleisten … armseliger Haufen

Hier der Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=CRLzthr8VZ8#action=share

„Sie geben uns Sozialleistungen, sie geben uns dieses Haus“

Der Fall in Pinneberg sorgte zurecht für großen Unmut in den sozialen Netzwerken und auch hier bei PI-NEWS: Ein syrischer „Flüchtling“ durfte seine Zweitfrau nach Deutschland holen.
In der Begründung seitens der zuständigen Behörde hieß es: damit das „Wohl der Kinder“ nicht beeinträchtigt werde. Nun besuchte ein Kamerateam von „Spiegel-TV“ den Syrer mit zwei Frauen und sechs Kindern, Kind Nummer Sieben ist bereits unterwegs, die in einem großen Haus leben.
Der Syrer schwärmt von Deutschland, kein Wunder, lebt die sogenannte Familie auf Kosten der deutschen Steuerzahler, arbeiten will er auch nicht gehen, er will sich lieber um die Kinder kümmern.
Das Geld kommt auch ohne Arbeit automatisch aufs Konto, obendrein möchte Ahmad das Harem und die Kinderschar erweitern.
Braucht es noch eine weitere Bestätigung zur Einwanderung in die Sozialsysteme? Und ab 2018 kommt jedes Jahr eine Großstadt dazu.

Quelle: http://www.pi-news.net/2018/02/sie-geben-uns-sozialleistungen-sie-geben-uns-dieses-haus/#comment-4494801

Heute rächt es sich bitter, daß die Deutschen, gutmütig dumm, dem viel zu lange untätig zugesehen haben und auf ihren Sozial- und Rechtsstaat blind vertrauten.

Seit Jahren, spätestens mit den sogenannten „Rußlanddeutschen“ Anfang der 1990-er, kamen Menschen ins Land, die aufgewachsen sind in Systemen, wo es keinen sozialen Schutz, keine Rechtsstaatlichkeit gibt. Die sind damit aufgewachsen und konnten sich wehren, initiativreicher sein, sich viel besser verstellen und betrügen bei der Inanspruchnahme von Leistungen. Sie sahen Möglichkeiten des Betruges – z.B in der Pflegeversicherung, wo Deutsche gar nicht drauf gekommen wären.

Während sich der Deutsche brav bei Behörden, Ämtern usw. anstellte, seinen ADAC-Mitgliedsausweis hatte, seinen Bausparvertrag, war für ihn alles in Ordnung. Jetzt strömen aber Menschen ins Land, die die Ellenbogen gebrauchen und dem steht die Masse der Deutschen hilflos gegenüber. Unsere Kinder und Jugendlichen stehen hilflos den aggressiven Gleichaltrigen entgegen, weil sie verlernt haben, sich auch körperlich zu wehren. Unsere Jungs sind in der Masse Weicheier geworden, von denen sich sogar deutsche Mädchen abwenden. Ali und Muhammed sind viel cooler – der alte Magnet auf die Weiblichkeit – der Macho zieht.
Jetzt warten die Deutschen monatelang auf ihre Bescheide z.B. zu Hartz-IV Leistungen, Leistungen der Kranken-, Renten und sonstigen staatlichen Versicherungen, finden sich nur murrend damit ab, daß ihre Ersparnisse, ihre eingezahlten Beiträge anderweitig ausgegeben werden, während die Fremden sich einfach nehmen, was sich ihnen bietet, auch noch angetragen wird! Und wenn es nicht genug ist, was fließt, streiten, lügen und betrügen sie – und werden auch noch von einer riesigen Industrie unterstützt.
In den Ämtern sitzen von der Öffentlichkeit bezahlte Menschen, die Zuwanderern den Papierkram abnehmen, während Demente 20-seitige Fragebögen auszufüllen haben. Findig-schmierige Anwälte ohne Gewissen ihrem Volk gegenüber stehen bereit, auch die geringsten Ansprüche mit Hilfe von Prozeßkostenhilfe – also zu Lasten der deutschen Steuerzahler zu erstreiten. Die Folge: Das Justizsystem ist hoffnungslos überlastet und Unrecht wird durch zu lange Verfahrensdauer zu Recht.
Die Polizei und Staatsanwaltschaft verwaltet nur noch die massenhaft angewachsene Kriminalität. Strafen werden nicht umgesetzt / vollstreckt, weil die Täter sich an keine Meldeauflagen halten und einfach verschwinden, abtauchen … Aus lauter Frust und unter Erfolgsdruck, kompensieren Polizei und Staatsanwaltschaft dies durch „Erfolge“ bei Falschparkern, GEZ-Verweigern oder Flaschensammlern …

Es ist allerhöchste Zeit, daß der Deutsche aufsteht und schreit:

Ihr könnt mich alle am Arsch lecken!